Freitag, 27. Juli 2012

In Applizierlaune

Nach dem Elefanten bin ich glatt in einen kleinen Applizierrausch gefallen.
 Mein neustes, noch geheimes Nähergebnis, ziert ein kleines Schaf. Natürlich nicht ganz so aufwendig, wie der Elefant, dafür aber im Materialmix, denn die Beine sind gestricklieselt.

Dabei bekam ich einige Anfragen bzgl. des Elefanten. Appliziert habe ich ja schon immer mal - wie man hier sieht. Bei dem Elefanten habe ich einfach die Umrisse auf beidseitiges Bügelvlies gemalt, auf Nickistoff gebügelt und ausgeschnitten. Dann auf den Stoff gebügelt und mit Zickzackstich rundrum genäht.
Die Linien auf dem Elefant habe ich dann mit Schneiderkreide aufgezeichnet und dann mit dem Quiltfuß mit der Nähmaschine gemalt. Dazu hatte ich mal von amberlight ein Büchlein gewonnen. Das Gleiche habe ich  auch wieder beim Schaf gemacht und ich hatte schon mal einen Anker auf einen Body meiner Kleinen gemalt.
Tja, und das Motiv für den Elefanten ist schlichtweg geklaut. Vor 5 Jahren haben wir mal eine Reihe von Bildern auf Acryl gemalt. Die Vorlagen stammten dazu aus dem Internet. Leider kann ich die eigentliche Künstlerin heute nicht mehr ausfindig machen. Seht Ihr den Elefanten?

Kommentare:

  1. Total schön. Ich mag so "unperfekte" Applikationen mit 3D-Elementen total gern. Wenn ich mich doch nur auch mal rantrauen würde *seufz*

    Liebe Grüße
    von Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Och wie süß.
    Danke für die Auflösung woher du den schicken Elefanten hast.
    Mensch freihändig gequiltet, das muss ich mal austesten :D
    Grüße
    Marie

    AntwortenLöschen
  3. Die Bilder sind toll, die Katze ist auch Zuckersüß.
    Danke für den Buch tipp.

    LG Carina

    AntwortenLöschen
  4. Toll, wie du das machst ... vielleicht trau ich mich da auch mal ran, denn inzwischen weiß ich ja, wo mein Fehler lag und welches Füßchen man verwenden muss ...

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF