Mittwoch, 4. Juli 2012

Frühlingsmandalas gehen auch im Sommer

Häkeln geht irgendwie immer. So nebenbei, wenn das Kind schläft, oder beim Entspannen auf der Bank beim Spazierengehen.
Die Mandalas sind nach einer Anleitung von Barbara entstanden und jedes sieht wunderschön anders aus. Was ich damit mache zeige ich bei Gelegenheit mal.

Kommentare:

  1. Wunderhübsch, mal sehen was draus wird. ich schlepp auch (fast)immer häkel oder strickzeug mit mir rum.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  2. Mensch, warst du fleißig. Ich erkenne eines wieder - vielen Dank!
    Herzliche Grüße,
    Malou

    AntwortenLöschen
  3. Die sind aber schön! Da bekomme ich gleich Lust, auch welche zu häkeln ...

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Kerstin,

    die sind aber wirklich sehr schön geworden und ja, sie sind nicht nur für den Frühling. Ich benutze Mandalas auch mal gerne als Untersetzer :)

    Liebe Grüße,
    ilal

    AntwortenLöschen
  5. Und eins davon habe ich auf einer wunderschönen Karte bekommen!!! Hab ganz vielen lieben Dank dafür! So eine Arbeit, dabei hast du zur Zeit bestimmt genug zu tun! Ganz liebe Grüße udn weiterhin alles Liebe & Gute für euch!
    Regina

    AntwortenLöschen
  6. Schön bunt! Stimmt, Häkeln geht immer und überall. Das finde ich auch sehr praktisch daran.

    LG Doro

    AntwortenLöschen
  7. Die sind alle sehr schön geworden und für so vieles zu verwenden :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Jetzt weiß ich wieder, warum ich häkeln lernen wollte - damit ich sowas auch selber machen kann ;). Da werde ich das Lehrbuch mal wieder herauskramern ;).

    LG
    Bine

    AntwortenLöschen
  9. w u n d e r w u n d e r s c h ö ö n ♥
    begeisterte Grüße, Gesine

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF