Mittwoch, 7. Dezember 2011

Ufokriterium

Wenn in einer Anleitung der zweite Schritt nach dem Zuschneiden darin besteht 2 Schläuche von 95x3 cm zu nähen und zu wenden...

... dann ist der Punkt "Wenden" einer, der mich dazu veranlasst hat, das Teil erst mal in die Ecke zu legen. Da liegt es schon seit 11 Monaten.

Durch was entstehen bei Euch ufOs (unfertige Objekte)?

Kommentare:

  1. Am ehsten weil ich nicht mehr an das Projekt glaube, nicht mehr sicher bin ob schön wird oder die farbe irgendwie nicht mehr stimmt.
    Auch wenns niemand glaubt, aber ich habe nie viele Ufo`s, im Normalfall gar keine.
    Liebe Grüsse
    Dany

    AntwortenLöschen
  2. wenn ich nicht an einem abend oder tag fertig werde mit einem stück - dann wird's zu 90 % ein ufo!
    ich bewundere und beneide jeden, der keine ufos hat ...

    lg, catharina

    AntwortenLöschen
  3. Mann o Mann, Kerstin, das ist schon ein Hammer!!! 11 Monate für Schritt 2. Du bist gut!!! Meine UFOs bestehen im Großen und Ganzen aus Dingen, die in noch nicht angefangen, aber bereits zurechtgelegt habe. Sogesehen bist du 2 Schritte weiter als ich...

    GlG,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Ja, wenden, und das auch noch 95 cm lang, das würde bei mir sicherlich auch zum UfO werden. Ansonsten bin ich eigentlich nicht so der UfO-Produzierer. Mhm. StrickUfOs habe ich des öfteren. Wenn ich Probleme mit meinem Arm bekomme, dann bleibt das UfO "erstmal" liegen und irgendwann weiß ich dann nicht mehr weiter ;)
    LG LeNa

    AntwortenLöschen
  5. bei mir meistens aus Zeitmangel und dann fällt mir plötzlich was neues ein...und altes gerät in Vergangenheit..lGHEike

    AntwortenLöschen
  6. Oh, da brauchts nicht viel...

    + wenn es mir nicht gefällt.
    + wenn ich mir nicht sicher bin, ob ich es mag.
    + wenn es nicht so leicht von der Hand geht, wie ich mir dachte.
    + wenn ein anderes Produkt dazwischen kommt
    + wenn ich es zwischendurch verräume

    wenn ich die ufO's dann wieder in die Hand nehme, bedarf es schon viel viel mehr ;o)

    Liebe Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
  7. Bei mir gibt es da tausend Gründe. Kann sein, dass ich eine neue Idee habe, die ich nicht aufschieben kann, oder die Jahreszeit ist vorbei, oder es hat an der Tür geklingelt, oder Backofen piept, ich kann den Stoff nicht mehr ersehen, oder ich habe mich verkalkuliert und keine Lust zum Auftrennen .....
    Irgendwas ist immer. ;-)
    Herzliche Grüße Janet

    (aber ich krieg auch ganz oft was gleich fertig***)

    AntwortenLöschen
  8. Bei mir meistens dadurch, dass ich es nicht hintereinanderweg fertig bekomme wegen Schwierigkeiten bei der Verarbeitung oder Zeitmangel, und sich dann dringendere und/oder interessantere Projekte vorschieben.

    LG Doro

    AntwortenLöschen
  9. Oh ja UFO`S bei mir sind es angefangene gehäkelte Dinge. Aber mit dem Wenden, probier es mal mit einer langen dünnen Stange, langer Holzstab. Einfach drüberziehen. Meine Oma war früher Schneiderin und hat eine Zeit lang Krawatten genäht und sie dann so gewendet. Die waren auch zum Teil sehr schmal.
    Liebe Grüße und gutes Gelingen wünscht Diana

    AntwortenLöschen
  10. Ich hab hier noch ein Sommer-Ufo liegen und irgendwie hält mich die Jahreszeit vom fertigstellen ab ...

    AntwortenLöschen
  11. Den Wichtel aus meinem Header habe ich vor ein paar Jahren beim Möbelschweden gekauft, habe ich dort letztes Jahr auch noch gesehen.
    Süß, ne? Die sind in so´nem Schächtelchen zu ca.10 Stck.

    Lg,Bianca

    AntwortenLöschen
  12. UFO's entstehen bei mir, wenn mir ein neues Projekt im Kopf herumspukt und ich es sofort umsetzen will, oder wenn ich den Glauben an's Gelingen verloren habe.

    Liebe Grüße Bettina

    AntwortenLöschen
  13. Ich bin zufällig auf Deinen Blog gestoßen und haben ein wenig gestöbert. Interessante Sachen, die Du so machst. UFOs gibt's bei mir auch jede Menge, wenn ich mittendrin ein anderes Projekt beginne. Aber irgendwann kriege ich alles fertig. Zu Deinem "Wende-UFO": In einem Kommentar wird dazu ein Holzstab vorgeschlagen. Das funktioniert auch mit einer größeren Sicherheitsnadel. Einfach am geschlossenen Ende feststecken und dann wie beim Gummieinziehen den Stoff über die Sicherheitsnadel ziehen. Hoffentlich schaffst Du es über Schritt 2 hinaus.
    Viele Grüße Christa

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF