Montag, 15. März 2010

Von den unendlichen Vorräten der Tante und anden schönen Dingen

Die Handarbeitsvorräte der lieben Tante scheinen unerschöpflich. Neben vielen Tüten Wolle, die wir die letzten Jahre schon bekommen haben (und noch nicht verstricken konnten), bekam ich im letzten Jahr ja einen ganzen Karton Stickgarn. Dieses Jahr dann eine Ladung Stoffe. Zwar etwas rosalastig und auch viel Dederon (zu DDR Zeiten der Stoff für Kittelschürzen und Einkaufsbeutel), aber ich habe beim Durchsehen schon ein paar Ideen entwickelt. Und warum nicht den guten alten Dederonbeutel wieder aufleben lassen. ;-)


Da ich ja, ebenso wie meine Tante, auch zu den Sammlern zähle, habe ich meinen Vorrat an Bändern bei Gaby aufgestockt. Vor allem weil es so schöne Motive für Jungs gab und letztens alles schnell ausverkauft war. Das ist doch wirklich was zum Streicheln, oder?

Kommentare:

  1. Na, da hast Du ja einiges zu tun die nächste Zeit!

    So eine Tante hätt ich auch gerne *lach*

    GLG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. freue mich schon auf die Umsetzung und Anregungen. Die Bänder sind ja wirklich eine Schau.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, bin auch gespannt, was du aus den Stoffen machst!
    Die Bänder sind sehr schön, ich mag die auch gerne.
    LG Lena

    AntwortenLöschen
  4. Haha! Sogar ein Pinguinband!
    Grüße von
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF