Dienstag, 9. Februar 2010

Beschähmend


Früher waren am 13.Februar immer Winterferien. Einmal kam ein Mann in die Winterspiele (Hort für Kinder deren Eltern keinen Urlaub hatten während der Ferienzeit) und brachte viele Bilder und auch Fundstücke mit, die an den 13. Februar 1945 erinnern sollten. Er erklärte uns, was an dem Tag passiert war und warum es passiert war. Der Tag wurde in Ruhe, Stille, Gedenken und auch mit einer Mahnung (nämlich der dass so ein Krieg nie wieder passieren soll) verbracht.
Heutzutage ist dieses stille Gedenken zerstört. Das ist beschähmend, für Dresden, für Deutschland. Jedes Jahr wird es schlimmer.

Kommentare:

  1. Du hast so recht und ich finde, jeder neuen Meldung steht man fast ohnmächtig gegenüber.
    Es ist traurig, dass immer wieder Menschen gibt, die genau das zelebrieren, weswegen vor vielen Jahren tausende Menschen gestorben sind. Eigentlich hat sich an den Gründen nicht viel geändert - es gibt immer noch Leute, die meinen, deutscher zu sein als andere Deutsche. Und gar mehr Rechte zu haben als andere Weltbürger.
    Schade, dass diese Leute aus unserer Geschichte nichts gelernt haben - beschämend ist fast noch zu nett ausgedrückt..!

    Wir können uns nur immer wieder daran erinnern, wie schrecklich dieser Krieg war und versuchen, unseren Kindern die richtigen Werte mit auf den Weg zu geben.
    Und natürlich nicht einfach wegschauen - aber oft ist das leichter gesagt als getan...

    Liebe Grüße,
    Britta

    AntwortenLöschen
  2. Es stimmt leider - die Menschen vergessen viel zu schnell und zu leicht, an unbequeme Dinge denken viele nicht gern...wenn man an all die Katastrophen auf dieser Welt denkt, muß man wissen, dass jeder eine Verantwortung hat...und Krieg hat noch niemandem genützt-die Auswirkungen spürt man noch über 60Jahre danach...
    LG aus Berlin von Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Gerade eben wurde ich auf sehr unschöne Weise, an deinen Post erinnert :(

    In den spanischen Nachrichten kam gerade ein Beitrag über die heutigen Ausschreitungen.

    Ich finde es sooo traurig und mir blutet das Herz, solche Bilder aus "meiner" Stadt zu sehen.

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF