Montag, 6. April 2009

Nähfüße

Letztens zerbrach der Reißverschluss am derzeit wichtigsten Kinderutensil - dem Schlafsack. Der Schlafsack, nicht gerade billig, musste also mit einem neuen Reißverschluss (auch nicht gerade billig) versehen werden. Und da kamen mir wieder mal die anderen Nähfüße meiner Nähmaschine in die Hand, und ich fragte mich, zu was ich die wohl gebrauchen könnte. Google konnte mir nicht wirklich weiterhelfen, aber vielleicht könnt Ihr das ja. Meine Frage also: Was mache ich mit den verschiedenen Zubehörteilen?
Leider habe ich auch keine Bedienungsanleitung zu meiner Nähmaschine, da ich die geschenkt bekommen habe. Den Reißverschluss aber habe ich schon eingenäht, hat auch mit dem normalen Nähfuss geklappt.

Kommentare:

  1. Hallo Kerstin,
    ich habe mal mit meinen Nähfüßchen und meiner Betriebsanleitung (Singer)
    verglichen und kann dir z.T. weiterhelfen:
    von links nach rechts:
    1. Blindstichfuß zum unsichtbaren Annähen von Säumen
    2. müsste ein Knopflochfuß sein,
    wahrscheinlich ist das Plastikteil
    verschiebbar, damit stellst du dann nach Maß am Knopf die Knopflochlänge ein
    3. evtl. ein Rollsaumfuß, aber da bin ich nicht sicher
    4. Transportabdeckung, wenn du Stopfen und Freihandsticken willst.

    Herzliche Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ingrid,

    vielen Dank für die Recherche in Sachen Nähfüßchen. Da hast Du mir schon sehr weitergeholfen.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Kerstin!

    Schau doch mal auf meinem Blog nach, ich hab da was für dich!

    Lg,Bianca

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF