Freitag, 13. März 2009

Schnatterente


Gelber Frottee ist bei mir keine Mangelware. Daher musste ich ihn einfach für die Handspielpuppe der Ente verwenden. Nachdem mein Wohnzimmer den gelben Fusselregen überstanden hat, seht ihr hier nun das Endresultat. Zufrieden bin ich eigentlich überhaupt nicht. Aber man kann es, dank Kopf, schon als Ente identifizieren. Und schnatterinchenlike trägt sie auch eine große Schleife. Vielleicht hätte ich mich doch an dem Schnitt der Ente, so wie ich sie auf dem Trödelmarkt erstanden habe halten sollen. Naja, das kann ich mir noch überlegen.

Kommentare:

  1. Hallo, liebe Kerstin,
    ich glaube gar nicht, dass dieser etwas "unrunde" Eindruck am Schnitt liegt. Ich persönlich finde diese hellgelbe Frotteefarbe irgendwie unpassend zum Kopf. Der ist einfach viel dunkler.

    Trotzdem süß!

    Liebe Grüße!

    JED

    AntwortenLöschen
  2. Also, ich finde dein "Schnatterinchen" wunderschön.
    Hab ein schönes Wochenende und sei lieb gegrüßt, Petra

    AntwortenLöschen
  3. Hmmm, naja, in echt sind die Gelbtöne gar nicht soo verschieden. Ich denke auch, dass es schwer ist genau den gleichen Frabton zu finden. Muss mal das Teil fotografieren, was vorher mit dem Kopf zusammen hang, das war neongelb. ;-)
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. na man kann Schnatterinchen bestimmt noch mit einigen Assessoirs ausstatten. Wie wäre es mit einer kleinen Handtasche oder einer netten Schürze für die Hausarbeit.
    Ich jedenfalls finde die Puppe gelungen. Ist eine tolle Vorproduktion für den nächsten Fasching. *grins*

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF