Samstag, 14. März 2009

Momo Monster


Ikke nu och. Wollte erst nicht, aber dann hat mich die Inspiration überfallen und ich habe mein Monster nach meiner momentanen Verfassung gestaltet. Werde es als mein Sorgenpüppchen behalten - mein Kleiner macht sich eh nix aus Softies.

Gesehen hier und hier. Schnittmuster von hier.

Kommentare:

  1. Oh, eine große Tasse heißes Mitleid für das arme, kranke Monster! Aber niedlich ist es geworden. Danke für den Link zu mir :) Da war mein Monster also inspirierend.... :)
    Gruß von
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  2. Ooooohhhhh.....goldig. Heißt das, Dir hängt das Herz momentan in der Hose (*lach*)?

    Liebe Grüße,

    JED

    (PS.: Je öfter ich vorbeikomme, umsomehr gefällt mir Dein Schnatterinchen, also vergiss das mit den Farben, vielleicht liegt es auch nur am Foto :o)))

    AntwortenLöschen
  3. Das Herz in der Hose und der Kopf tut weh. Naja, mittlerweile geht es schon wieder etwas besser. Momo hat schon ganze Aufbauarbeit geleistet. Aber manchmal hat man so Phasen im Leben... da denkt man, man taugt zu gar nichts.

    AntwortenLöschen
  4. *gg* Ah, Du auch - gerade erst gesehen. Die haben was die Monsterchens, gell? Und wenn man so halt nur mal das eigene "Monster" rauslassen kann ;)

    Als Sorgen- oder Wutpüppchen sicher ideal, dachte ich auch....

    Lg, Karin!

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF