Donnerstag, 11. Dezember 2008

Rachermannerl in Serienproduktion

Vor einem Monat hatte ich das Buch: Ländliche Weihnachten vorgestellt. Nun hat Papa gesägt und ich gemalt und da jeder eins haben wollte und eins verschenkt werden soll, sind gleich 3 entstanden. Die Räuchermännchen gefallen mir am Besten aus dem Buch. Werde demnächst noch mehr Laubsägearbeiten zeigen.



P.S. Alle die nicht des Erzgebirgischen mächtig sind und Probleme hatten: ein Rachermannerl ist ein Räuchermännchen.

Kommentare:

  1. Sie sind wunderschön!! Es gibt da einen Laden irgendwo bei euch oben.....Ratag? Dort kann man das ganze Jahr Weihnachtssachen kaufen und es ist wunderschön dort! Da gibts auch so Erzgebirge-Handarbeiten. Holzmichel.....oder Schwibögen.
    Grüsse
    Dany

    AntwortenLöschen
  2. ich kann mich nur anschließen. Die Figuren sehen sehr lebensecht aus.

    AntwortenLöschen
  3. Hmm, ich kenne nur Seiffen. Das ganze Dorf ist ein einziger Laden in dem Erzgebirgische Volkskunst verkauft wird. Da lohnt es sich echt mal hinzufahren, allerdings nicht in der Vorweihnachtszeit.

    AntwortenLöschen
  4. stimmt!!! Im Sommer kann man sich dann schon eine kleine Prise Weihnachtsfeeling schnuppern.

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF