Dienstag, 12. Juni 2018

Kieskanne

Am Wochenende waren wir zu einer Hochzeit eingeladen. Eine spannende Sache, vor allem für unsere Kinder, für die das die erste Hochzeit war. Ich glaube, sie waren beide recht beeindruckt und es hat ihnen sehr gefallen. Bis auf die unerträgliche Wärme (für die ja keiner was konnte), war es auch wirklich ein schönes Fest.
Natürlich stellte sich wieder die Frage nach dem Geschenk. Aber einem Paar, was sich gerade ein Haus gebaut hat und den Haushalt komplett eingerichtet hat, schenkt man dann doch am Besten Geld. 
 Auf Pinterest fanden sich diverse Ideen, wie man das nett verpacken kann. Wir schwankten zwischen Torte mit Geldscheinen beklebt und Kieskanne. Weil wir uns lange nicht entscheiden konnten, hatte ich so ein wenig Material für beides da und habe das dann am Ende kombiniert.
 Das Paar hatte ich ursprünglich für die Torte erworben, ebenso, wie das umlaufende Band auf dem letzten Bild. Letztendlich hat es sich so ganz gut eingefügt und ich war ganz zufrieden mit meinem Kunstwerk.
Als Brautpaar bekommt man an dem Tag selbst nicht viel mit von den ganzen Geschenken, daran erinnere ich mich selbst auch noch sehr gut, aber ich hoffe, dass es dann später noch ein Lächeln zaubert.

Meine Kreation schicke ich jetzt noch zum Creadienstag und freu mich endlich wieder mal mitmachen zu können. 

Kommentare:

  1. Toll!! Da hast du wieder was schönes verschenkt! Ich suche noch Ideen zum Schulabschluss für Hortnerin und Lehrerin, Pinterest ! Hatte ich gar nicht auf dem Schirm.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Sehr sehr cool, für die diesjährigen Hochzeiten hab ich schon alles, doch das merk ich mir. Toll umgesetzt.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  3. Suuuper!
    Ich hatte bisher immer einen Eimer Schotter verschenkt. Die Idee gefällt mir!
    Liebevoll dekoriert.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Eine witzige Idee ganz toll und ansprechend umgesetzt.
    Darüber hat sich das Paar sicher gefreut.
    LG Lehmi

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google: Datenschutzerklärung von Google

Print PDF