Sonntag, 17. Januar 2016

Zeitschriften Sew Along #1/16 - Termin 1

Grundsätzlich bin ich kein Sew Along Typ. Woran das genau liegt, kann ich nicht sagen. Meist nähe ich etwas an einem Stück (wenn man mal die Patchworkdecke ausnimmt) und wüsste dann nicht, was ich an den Terminen berichten sollte.
Als Jenny von BuxSen dann aber die Ottobre 5/2015 für Ihren Sew Along ausschrieb, dachte ich... jetzt oder nie.
 Die Fotos von Schnitt und Stoff dauerten nun trotzdem 5 Tage. 
Es gibt hier eine kleine Vorgeschichte. Die Zeitschrift hatte ich mir im Herbsturlaub bei meiner Freundin in Soest angesehen und eben auch ein Shirt daraus kopiert.
 Ebenfalls in Soest erstand ich diesen Strickstoff. Ich wusste gleich, dass ich die beiden unterschiedlichen Stoffseiten als Kontrast nutzen möchte; verschiedene Schnittideen geisterten durch meinen Kopf. Am Ende blieb ich dann bei diesem Schnittmuster aus der Ottobre. Genäht habe ich allerdings noch nicht... irgendwie klemmt es gerade mit der Motivation. Ich muss noch entscheiden, welche Seite des Stoffs ich für Ärmel und welche für die Vorder- und Rückseite. 
Unabhängig davon hatte ich mir über Weihnachten die Zeitschrift noch einmal aus der Bibliothek ausgeliehen und das Patchworkkleid genäht. Dieses hat es noch nicht vor die Kamera geschafft, ich könnte es hier aber auch zeigen.
Jetzt bin ich gespannt, ob der Sew Along meine Motivation ankurbelt. Für heute steht dann aber auch erst mal ausgiebiges Rodeln auf der Tagesordnung.

Kommentare:

  1. Ui, da bin ich ja sehr gespannt auf dein Kapuzenshirt. Diese Ottobre-Ausgabe mag ich sehr und habe schon 3 Teile daraus genäht (aber nur das Patchworkkleid verbloggt :-)) Ich stimme dir allerdings zu, was Sew-Alongs angeht: ich nähe auch lieber in einem Stück.

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Der Stoff ist wunderschön! Das nachweihnachtliche Motivationsloch kommt mir sehr bekannt vor. Ich habe aus dieser Ottobre schon den Strickmantel vom Titel genäht, der ja die gleiche Grundkonstruktion wie das Shirt hat und liebe ihn sehr.
    Herzliche Grüße,
    Malou

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kerstin!
      Ich kann hier gerade nur per Antwort kommentieren, deshalb eben so!
      Schön, dass du dabei bist! Du musst ja auch gar nicht zwischendurch berichten, du kannst ja auch einfach am Ende dein fertiges Teil zeigen.
      Ganz wie du magst!
      Dein Teil wird ja dann eine richtige Soest-Produktion! Da freue ich mich besonders!
      Liebe Grüße,
      Jenny

      Löschen
  3. Also Sew Alongs finde ich eigentlich immer ganz motivierend!
    Ich drück dir die Daumen, dass es bei dir jetzt auch flutscht!
    Auf das Ergebnis bin ich auf jeden Fall gespannt!
    Liebe Grüße
    Charlie

    AntwortenLöschen
  4. Ich nähe auch lieber an einem Stück, wer es aber so mag, warum nicht? Wenn wir schon Schnee haben, dann sollte man es auch ausnutzen, Rodeln hört sich super an!
    LG Lesley

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF