Donnerstag, 28. April 2011

Sommerhütchen

Da mein liebes Männe nicht mehr viel natürliches Schutzmaterial für seine Kopfhaut aufzuweisen hat, braucht er eigentlich immer einen Hut, oder eine Mütze (wenn es kalt wird). Für die Gartenarbeit war schon lange ein passender Hut mit einem Schutz für die Ohren nötig. Der bislang genutzte Hut, ein Mitbringsel vom Winken bei der Tour de France in Paris, war einfach zu klein.

Also setzte sich mein Mann hin und malte mir ein Schnittmuster für einen größeren Hut. Hier seht Ihr nun den Prototyp. Richtig perfekt ist er noch nicht, weil die Krempe zwar richtig angenäht ist, wir die aber vorher falsch zurechtgeschnitten hatten. Eigentlich sollten die schmaleren Krempenteile über die Ohren statt über die Augen.

Nunja, Männe hat schon angekündigt den Schnitt nochmal zu ändern, damit die Krempe mehr absteht. Bis dahin langt das Erstlingswerk. Der graue Stoff vom Schweden hat sich übrigens als sehr huttauglich erwiesen. Schön fest und mit dem Blättermuster ideal für den Garten.

Kommentare:

  1. sieht doch schon gut aus. und der stoff ist für den garten ja genau passend :o)
    lg, kirsten

    AntwortenLöschen
  2. Der Anfang ist doch schon vielversprechend. Da fehlt nicht mehr viel zur perfekten Kopfbedeckung. "Nicht viel natürliches Schutzmaterial für die Kopfhaut" ist übrigens eine schöne Beschreibung der Situation. :-) Bei meinem Mann nimmt es auch kontinuierlich ab. Aber was solls, Männer brauchen sowas nicht unbedingt. :-)

    LG Doro

    AntwortenLöschen
  3. Ja supi. Für einen Prototyp ist das gute Stück doch richtig gut gelungen. Wenn die Krempe jetzt noch ein bissel mehr absteht, dann ist´s doch perfekt.
    Das mit dem natürlichen Schutzmatieral ist echt ´ne nette Umschreibung. Ich habe auch so ein Exemplar zu Hause ;)
    Allerdings könnte (oder wollte?)der keine so klasse Schnittmuster entwerfen.
    LG LeNa

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schick geworden, eure Gemeinschaftsarbeit! Übrigens: Ich hatte vor Ostern auch keine Kresse ausgesäht - aber die aus dem Supermarkt kann man prima zerschneiden und in einzelne kleine Gefäße legen! ;-)
    LG Regina

    AntwortenLöschen
  5. Na da muss ich sagen Hut ab, Männer die Schnittmuster zeichen, Sehr schön!

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF