Mittwoch, 12. August 2009

12 von 12 im August

Ich habe heute spät angefangen zu fotografieren. Aber hier sind sie nun.

Wir heizen ... den Estrich trocken.


Trübes Wetter.


Brummbrumm.


Lesestoff.


Stau auf der Brücke. Vielleicht brauchen wir doch eine neue in Dresden. ;-)


Autolift. Hoffentlich fällt da mal nicht der Strom aus.


Wieder mal da.


Goetheallee in Dresden. Viele wunderschöne Villen. Wer da wohl wohnt?


Heißhunger.


Frischer Fisch aus Zabeltitz. Da staunt man nicht schlecht, ist das Dorf doch 300 km von der See entfernt.


Mit meinen Nähutensilien spielt er besonders gern.

Puh, das wars. Danke fürs Anschauen.

Kommentare:

  1. Hui, so trübe war es auch bei uns gestern. Heute ist die Sonne schon wieder da. Aber zum Glück sind nun alle Regentonnen erst mal wieder voll!
    Grüße von
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  2. Hej,

    ich wusste doch beim letzten Einkauf vergaß ich ein ganz wichtiges Utensil. Hoffentlich gibt es die Zeitschrift morgen noch ;-)

    P.S.es soll am Wochenende schöner werden, also auf zum Baden

    AntwortenLöschen
  3. Ich liiieeebe diese Rubrik bei Dir!!! Mehr davon :o)))

    AntwortenLöschen
  4. In der Villa wohnt mindestens ein grosser Hund :) Meine Tochter konnte nicht schnell genug laufen, um dort vorbei zu kommen. Herrlich dieses Haus und hast Du mal den hinteren Teil betrachtet, also den eigentlichen Eingang, auch sehr spannend.

    Im Grunde warst Du gleich um die Ecke von meinem alten zuhause.

    Auch ich freu mich immer wieder ueber die Einblicke!

    Liebe Gruesse aus der Ferne, Zill.y

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF