Montag, 12. Januar 2009

Puppenbett selbstgemacht

Lange stand das Puppenbettprojekt bei mir rum. Gesehen habe ich es in der Kinderbeilage der "Anna" vom November letzten Jahres. Dort ist das ganze für Mädchen gemacht, aber warum sollen Jungs nicht auch mit Puppen spielen. Das ganze ist eine Mandarinenkiste, die mit Rädern, Farbe und Bettzeug hübsch gemacht wurde. Ist wirklich sehr einfach. Die Borte ankleben hat dabei den meisten Ärger gemacht. :-)


Der Erzählzwerg liegt schon mal Probe. ;-)

Detail vom Rad. Da hatte ich wieder Unterstützung von meinem Papa.

Die Matratze aus Schaumstoffabfällen aus der Firma.

Detail vom Bettzeug.


Ich nehme mir vor mal irgendwann Patchworken zu probieren und dann soll es erst mal ne Tagesdecke für das Bettchen werden. Das wird aber noch eine Weile dauern.

P.S. Freue mich schon darauf mal wieder bei Tageslicht solche Fotos machen zu können, dann werden sie auch von vorn bis hinten scharf.

Kommentare:

  1. eine tolle Idee. Ich habe als Kind immer mit Autos und Steinen gespielt. Also warum nicht Jungs an die Puppen bringen?

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Kerstin,

    eine einfache schöne Umsetzung. Es ist wirklich eine schöne Idee. Eure Erzählpuppe fühlt sich offensichtlich wohl. Hast Du die Puppe ebenfalls hergestellt?

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Kerstin,
    da freut sich deine Puppenmutti.
    Eine ganz tolle Idee von dir, auch mit der entzückenden Bettwäsche, da macht das spielen doppelt so viel Spaß.
    liebe Grüsse von Inge

    AntwortenLöschen
  4. das ist eine ganz, ganz wunderbare Idee, danke, dass du sie uns hier zeigst. Und ein dickes Kompliment an die Umsetzung: von der Zeitschrift zum eigentlichen Projekt - nicht immer gelingt es so perfekt.
    lieben Gruß von Friederike

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja wirklich niedlich und eine super Idee!
    LG, Ciaran

    AntwortenLöschen
  6. Hallo
    was für eine Füllung für die Bettwäsche hast du genommen lg Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, ganz einfach Füllwolle aus dem Bastelladen. Die Füllung eines günstigen Kissens geht auch.
      LG
      Kerstin

      Löschen
    2. oh klasse füllwatte habe ich genug ich habe zu erst gedacht die decke ist mit einem hotelverschluss gemacht das bett sieht sehr schön aus eine tolle idee lg anja

      Löschen
    3. Nee, ist komplett zugenäht, also nicht zum Wechseln gedacht.

      Löschen
  7. Danke für die schnelle antwort das bett ist sehr hübsch werde mir auch so eine kiste besorgen sind die räder mit einer stange befestigt oder nur an den seiten geschraubt danke lg anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe das Bett gerade nicht da, aber ich denke, Opa hat ein paar Holzklötzchen druntergeleimt und dann mit einer Schraube daran das Rad befestigt.
      Liebe Grüße
      Kerstin

      Löschen
    2. Danke für die info lg Anja

      Löschen
  8. Das ist ja eine super Idee, wo wir doch gerade am überlegen sind wie wir meinen Enkeljungs Puppenbettchen für ihre heißgeliebten Katzen bauen könnten.
    Super, danke für die geniale Inspiration.
    Lieben Gruß Gisela

    AntwortenLöschen
  9. Oh, eine tolle Idee. Das Bettchen ist sehr schön geworden.

    Gruß Carmen

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF