Donnerstag, 4. Dezember 2008

Gestrickte Tannenbäume

Anleitung – Tannenbäumchen:

Je nachdem, wie groß das Bäumchen werden soll, müssen Maschen aufgenommen werden. Die Zahl sollte durch 6 teilbar sein.
Für das kleine Bäumchen habe ich 36 Maschen aufgenommen und auf 4 Nadeln verteilt. Die ersten 6 Runden im Bündchenmuster stricken, jede sechste Masche markieren. Danach glatt rechts stricken und in jeder sechsten Runde die markierte Masche mit der Masche davor zusammenstricken. Weiterstricken, bis nur noch 3 Maschen übrig sind. Den Faden durch diese 3 Maschen ziehen und Faden verstechen.

Den Baum kann man dann noch mit Pailetten verzieren und dann mit Watte gefüllt aufstellen.
Für das große Bäumchen habe ich 48 Maschen aufgenommen.

Kommentare:

  1. die sind ja niedlich, aber zum Nachstricken wohl etwas spät.
    Aber werde ich mir für nächstes Jahr vormerken

    Lg vom Deich

    AntwortenLöschen
  2. Ganz putzig! Leider kann ich nicht stricken - aber hinstellen würde ich sie mir sofort!
    Schönen Gruß
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Deichlicht,
    so ein Baum strickt sich recht schnell an zwei Abenden, es wäre also noch nicht zu spät.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF