Mittwoch, 3. März 2010

Hänsel wird zum Seppl

Kennt Ihr auch diese tollen "Vorher-Nachher"-Folgen aus Zeitschriften, in denen meist eine ungeschminkte, seit Jahren nicht beim Friseur gewesene und total abgekämpfte Frau aufgemöbelt wird und hinter wie ein Topmodel glänzt? Ich hab' das jetzt auch gemacht, allerdings nur mal wieder mit einer Kasperpuppe. Vor gut einem Jahr, entstand dieses Foto von Hänsel.

Er war schon ganz schön vernachlässigt, sogar ein Ohr fehlte. :-(
Nach einer Verjüngungskur habt Ihr ihn schon als meine Glücksfee gesehen.

Die größte Herausforderung dabei waren die Haare. Wenn man nicht Häkeln kann und sich dann noch mit der störrischen Lockenwolle rumschlagen will - braucht man vor allem Geduld. Dafür kann Hänsel jetzt aber auch mit einer Mähne a la Costa Cordalis angeben.

Außerdem hat Hänsel noch eine Mütze bekommen. Die braucht er, denn er schult jetzt um auf Seppl.

Die Gesichtsbemalung habe ich im Original belassen, auch wenn ein wenig Farbe abgeblättert ist.

Kommentare:

  1. Jo mei! Wenn ich mal wieder in der Nähe bin komm ich zu Dir und lass mich auch so aufmotzen! Mei Liaber!!! Respekt!
    ♥lich Michaela

    AntwortenLöschen
  2. Germany´s next Top-Hänsel (oder Seppel)! :-) Klasse!
    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Hi Kerstin, vielen Dank für deine Überraschung..sie ist zur Osterdeko gekommen..Bild folgt..jetzt muss ich allerdings erst mal zum Turnverein zu einer Besprechung..lG HEike lohnt sich das Schloß???

    AntwortenLöschen
  4. ein lustiger Schelm, der bestimmt einiges noch anstellen wird

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF