Samstag, 9. Mai 2009

Kaffeekasse in hellblau



Heute verbinde ich mal das Farbenprojekt mit einem Nähprojekt. Meine Englisch- schüler bekommen ja immer Tee serviert und da ich schon oft nach einer Sammelkasse gefragt wurde, wollte ich die Idee von Laurraine aufgreifen und
mir eine "Kaffeekasse", respektive "Teekasse" nähen. Als ungeübter Quilter habe ich von diesem Handwerk erst mal abgesehen und meine Kassentasse einfach gestaltet. Ein bisschen verrutscht sind auch die Enden des Reißverschlusses und der Henkel ist vielleicht einen Tick zu groß, ansonsten bin ich es aber zufrieden. Mein Schnittmuster habe ich eingescannt und wer mag kann es verwenden (der Henkel ist schon gekürzt). Wie man näht steht hier. Und nicht vergessen den Reißverschluss vor zusammennähen ein Stück zu öffnen.

Kommentare:

  1. Hallo liebe Kerstin,
    über Crea-Nette's Hobby bin ich auf deiner Seite gelandet. Ich finde deinen Blog prima. Die Kaffeekasse ist ein Hammer. Du schreibst ja, dass fotografieren ein Hobby von dir ist. Das merkt man. Deine Fotos sind wunderschön. Gerne werde ich deine Seite wieder besuchen.
    Liebe Grüße Chrissi

    AntwortenLöschen
  2. Och, das ist ja wieder süß!

    LG,
    Ciaran

    AntwortenLöschen
  3. Die Idee ist absolut klasse!! Ob ich sowas auch kann? Hast Du die "Tasse" gefüttert? Vielleicht probiere ich sowas auch mal aus!
    Liebe Grüsse
    Dany

    AntwortenLöschen
  4. wiedereinmal eine herrlische Idee

    AntwortenLöschen
  5. Das ist klasse! Ich will so 'was auch schon lange machen, jetzt hast du mich angesteckt... (*danke*)

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF