Sonntag, 22. Mai 2011

Holunderzeit

Der Holunder blüht.

Zeit für Holunderblütensirup und Holunderblütensekt.

Heute früh haben wir mit dem Rad eine kleine Runde gedreht und Dolden geschnitten.

Mal sehen, ob das mit dem Sekt was wird, oder es schimmelt.

Kommentare:

  1. Ich habe gestern auch Sirup angesetzt. Bin auch schon ganz gespannt auf das Ergebniss.
    LG
    Lucie

    AntwortenLöschen
  2. Sowas hab ich noch nie gemacht, sieht aber interessant aus.
    Lg, Kirsten

    AntwortenLöschen
  3. Diese hübschen cremefarbenden Blüten sieht man jetzt überall in der Bloggerwelt, vor ein paar Minuten bei Britta von "Ich und Frau Schmitt" entdeckt.
    Ich selber hab das noch nie gemacht, reizen täte es mich schon...

    Lg,Bianca

    AntwortenLöschen
  4. Hm, lecker, ich liebe den Holunderblütenduft und -geschmack! Der Sekt wurde bei uns zu Hause früher alljährlich hergestellt und war eigentlich immer da. Wenn ich nächstes Jahr den Kopf (und Bauch ;-) ) dafür frei hab, muss ich das auch mal probieren.

    LG Doro

    AntwortenLöschen
  5. Ich binimmer noch neidisch! Hier tut sich noch nichts. Dabei will ich auch endlich wieder Sekt!
    LG, Dani

    AntwortenLöschen
  6. Oar lecker! Ich LIEBE Hollunderblütensirup.
    Ich muss quasi jetzt alles stehen lassen und schnell nach dem nächsten Hollunderbusch suchen....

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF