Dienstag, 31. März 2015

Erdbeeren fürs Baby

Kleine Sachen in Größe 50 nähe ich sehr gern, das ist nicht so fummelig wie Puppensachen, aber gut um Stoffreste endlich aufzubrauchen.
Dieses Set entstand aus einem Trotzkopf von Schnabelina und einer Frieda von Milchmonster. Ich hoffe, dass es dem kleinen Babymädchen den Start ins Leben versüßt - der ja bekanntlich nicht immer komplikationslos abläuft. Die Eltern erfreut es hoffentlich auch.

Kommentare:

  1. Hach, wie süß! Ich mag die Erdbeeren, Größe 50 trau ich mich nicht zu nähen, da sind die so schnell raus. Aber das passt ja zu meinem nächsten post. Lg Anja

    AntwortenLöschen
  2. Ein süßes Willkommensgeschenk! Die Farben sind toll gewählt. Nicht so rosalastig!
    Ich finde es allerliebst!
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  3. Oh, wie miniklein! Sehr hübsch, mit den Erdbeeren.
    Liebe Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  4. So süß! Und doch fast wie Puppensachen! Da wird aber jemand sehr niedlich drin aussehen!
    GLG Regina

    AntwortenLöschen
  5. Süße Kombi! Die 2 Schnitte stehen auch auf meiner ToDo-Liste, aber ich hab ja noch Zeit bis September:)
    lg tina

    AntwortenLöschen
  6. Super süß, wenn ich solche Minisachen nähe, frage ich mich immer, ob meine auch mal so klein waren.

    Liebe Grüße

    Beate

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF