Mittwoch, 26. Juni 2013

Jackenliebe

Ich bin ein Jackenfan. Für meine Kinder können es irgendwie nie genug sein - am besten für jede Wetter- und Matschlage eine.
 Da diese und diese Jacke zu klein geworden sind, hatte ich Lust dem Kind eine zu nähen. 
Schon bei der Ärmelstreifenversäuberung flog mir die Zwillingsnadel um die Ohren. Mein wohl letzter Versuch damit - ich mag nicht mehr.
Den Rest habe ich dann mit dem dreifach Geradstich genäht und innerlich einen neuen Beschluss gefasst. 
An der Seite eines von den tollen Labels, die ich bei Simone gewonnen habe.
Mit Größe 86 war ich doch noch ein wenig optimistisch, zumindest an den Ärmeln ist noch jede Menge Platz, aber besser als zu klein. Mit dem hellen Stoff ist die Jacke definitiv nix für den Sandkasten, aber der Nicki wollte auch verarbeitet werden und bald ist sie zu groß für so ein zartes rosa.

Schnitt: Ottobre 3/2012
Stoff: Sterntaler Werksverkauf letztes Jahr

Kommentare:

  1. Wunderhübsch ist diese Jacke. So als Pulli-Ersatz find ich solche Jacken unschlagbar. Und mal ehrlich liebe Kerstin, wofür braucht man wirklich eine Zwillingsnadel. Ich zumindest koimme super ohne klar, ich vermiß die nicht.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach naja, ich hatte sie schon ganz gern. Aber mit meiner neuen Nähmaschine verträgt sie sich überhaupt nicht. Ich bin eben kein Fan von Zickzackstichen, ist halt Geschmackssache.

      Löschen
  2. Deine Jacke ist soooo schön! Und rosa geht bei Mädels immer, sehe ich bei meiner
    4-jährigen.
    Schade, das du bei der Zwillinadel aufgegeben hast. Ich finde die so praktisch.

    Sei lieb gegrüßt, Ina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Kerstin
    Nee, Wasser hatten wir jetzt zum Glück nicht, das kommt jedes Jahr im Herbst, weil die Gärten ein wenig tiefer liegen, steht dann das Wasser im Haus immer überknöchelhoch. Da heißt es dann Möbel alle hoch. Ist immer nur doof bei den Holzschränken :(
    Die neue Terrasse sitzt leider erst nächstes Jahr drin.
    Lg,Bianca

    AntwortenLöschen
  4. Da bi ich schon wieder, ich arbeite grade alle Kommentare der letzten Tage ab.
    Bin auch bei bloglovin´, weiß aber immer noch nicht sicher ob das Dashboard auch ab dem 01.07.weg ist. Fragen über Fragen.

    Lg,Bianca

    AntwortenLöschen
  5. Ein sehr süßes Jäcken und so groß sieht es gar nicht aus. In dem Alter wachsen die Kinder doch noch so schnell. Jerseyeinfassungen habe ich vor Besitz meiner Cover gar nicht gern gemacht, dafür möchte ich sie wirklich nicht missen. Zwillingsnadel war auch nie mein Ding.

    Liebe Grüße

    Beate

    AntwortenLöschen
  6. Oh, die Jacke ist wunderschön! Das mit den vielen Jacken für jedes Kind kenne ich- es gibt doch auch nichts besseres als den Zwiebellagen-Look :D Welchen Beschluss hast du denn jetzt bzgl. der Zwillingsnadeln gefasst?? Würde mich sehr interessieren :)

    Liebe Grüße, Heike

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde die Jacke auch wunderschön! Und, so wie es heute bei uns ausschaut, wird sie diesen Sommer gern getragen werden (können).
    Mein Kleiner hat ... ähm ... 12 Jacken. Aber da sind auch Strickjacken, Sweatjacken, eine Windjacke und eine kuschlige Winterjacke mit dabei - man weiß ja nie ...
    Liebe Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen
  8. Kann man für zartrosa jemals zu alt sein?! Neee ich glaube nicht :D
    Gut, dass du die Jacke größer genäht hast, so habt ihr länger was davon.
    Ist schließlich auch ne richtig schöne kuschlige geworden.

    Lg, chrissi

    AntwortenLöschen
  9. Huhu,

    och wie süß ist die denn !? Ich find sie einfach Zucker :)
    Steht der kleinen auch wirklich gut !!

    LG Vivi

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF