Montag, 1. Oktober 2012

Verwaist

Seit über zwei Monaten ist unsere Baustelle auf dem Dachboden mehr oder weniger verwaist.
 Nach dem Ende der Elternzeit meines Mannes, ist der Fußboden rein gekommen und dann passierte lange Zeit nichts.
 Keine Zeit, Handwerker hatten Urlaub, bzw. vertrösteten uns immer wieder.
 Nun sind wenigstens schon mal die Scheuerleisten, die Türen und die kleinen Türen für die Schrägen drin. Im Gästezimmer hat schon der erste Gast übernachtet.
Das mein neues Nähzimmer immer noch auf sich warten lässt, stört mich nicht weiter, verrückt macht mich allerdings, dass die Abstellkammer nicht benutzbar ist, weil der Klemptner noch die Heizung anschließen muss. Ich komme weder an die Babysachen, noch an die Deko ran, denn die lagern zwischenzeitlich unzugänglich in der Dachspitze.

Der Klemptner hat sich nun für diese Woche angekündigt und ich hoffe, dass der hier noch offene Fußboden auch bald begehbar ist. So ein Umbau trägt schon ein gewisses Maß an Frustpotential in sich.

Kommentare:

  1. das ist lustig: wir haben die gleiche korb-truhe! die muss wohl noch aus direkter nach-wendezeit stammen? hörmal, du machst wunderschöne kindersachen!
    liebe grüße vonne gränni

    AntwortenLöschen
  2. Da habt ihr ja noch ziemlich viel Chaos, aber es wird sicherlich sper schön werden, wenn es fertig ist.
    LG Anna

    AntwortenLöschen
  3. viel Erfolg wünscht ich beim weiter ausbauen und drück die Daumen für schnelles Gelingen..lGHEike

    AntwortenLöschen
  4. Irgendwie beruhigend, wenn's auch bei anderen nicht alles à la heute-gedacht-morgen-gemacht abläuft. Da fühlt man sich nicht so alleine ... :-9

    AntwortenLöschen
  5. aber die Mühe lohnt sich, sieht schon total gemütlich aus. Meine zweite Hälfte ist leider gegen grün. Ich finds schön.

    LG

    AntwortenLöschen
  6. das sieht trotz baustellencharakter wunderbar aus. so viel platz mit noch so viel potential. hach. ich teile mir mit meinem sohn ein wg-zimmer. daher die begeisterung.
    btw: das grün auf bild 1 zusammen mit dem holz vom fußboden sieht wunderbar aus. wird das die nähecke?
    grüßle

    AntwortenLöschen
  7. Oh ja, bauen oder auch umbauen bringt wirklich immer - okay meistens - ´ne Menge Frust mit sich. Puh ...
    Aber, wenn´s fertig ist, ist´s umso schöner und nach ´ner Weile erinnert man sich auch nicht mehr.
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF