Donnerstag, 16. Juli 2009

Dekokatzen

Letztens hatte ich das Buch Sommerland von acufactum aus der Bibliothek ausgeliehen und Mutti zeigt mir beim Durchblättern gleich diese Katzen. Also habe ich nachgenäht und Mutti bekommt jetzt ein paar neue Dekoartikel.
Dabei noch ein Tipp zur Standfestigkeit. Im Buch steht, man soll Reis einfüllen, damit die Figuren schwerer werden. Ich habe statt Reis Granulat genommen, da ich schlechte Erfahrungen mit Motten gemacht habe. Damit die Granulatfüllung nicht so lose rumfliegt habe ich es in eine alte Feinstrumpfsocke gefüllt, diese verknotet und das restliche Ende abgeschnitten. Dadurch ergibt sich wie eine Art "Silikonkissen", dass man nun bequem einnähen kann.

Kommentare:

  1. Tolle Idee, das mit der Feinstrumpfhose! Und die Katzen sehen super aus!

    AntwortenLöschen
  2. Kluge Idee! Man muss sich nur zu helfen wissen. Ist ja auch nicht schön, alles an die Wand zu stellen, zumal es auch nicht überall eine Wand gibt.
    Ich mag die Kätzen von Acufactum.
    Liebe Grüße von Inken

    AntwortenLöschen
  3. Na, das nenne ich doch mal einfallsreich! Toll geworden!
    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Als Katzenfan finde ich diese hier natürlich super. Und der Trick mit der Socke... nicht schlecht ;)
    LG Doris =^..^=

    AntwortenLöschen
  5. die sind ja knuffig!!

    und der tip mit der Strumpfhose, ist genial!!
    mein altes abgenutztes Büsi, hat einen Stein drin und unten einen Karton..aber meine 2 Katzen hat es denoch nicht davon abgehalten; sie zu verknuddeln.. oh die sieht aus*kicher*

    wünsche dir einen guten Tag,
    liebentlimorgengruss

    AntwortenLöschen
  6. Mah, bitte, die sind zuckersüß und ich noch dazu mit meinem Katzenwahn....ui.... Buch landet also für irgendwann auf der Wunschliste *seufz*

    Voll herzig!

    Lg, Karin!

    AntwortenLöschen
  7. Ein guter Tipp! Werde ich mir mal gut merken :)
    Die Miezen sind echt niedlich geworden!
    Gruß von
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  8. Hej,
    einfach toll. Wie ich Deine Mum kenne, war sie bestimmt hellauf begeistert. Dann kann die neue Wohnung ja darum hergerichtet werden!!!

    AntwortenLöschen

Da Spam per anonymer Kommentare Überhand genommen hat, kann ich diese nicht mehr zulassen. Bitte habt Verständnis.

Print PDF